Neueste Beiträge
Interview neues Team

INTERVIEW: Unser Team aus Köln und Berlin

  |   News

Seit 01. Juni ist die Vision11 jetzt auch an den Standorten Köln und Berlin vertreten. In unserem aktuellen Interview wollen wir mehr erfahren über unsere neue Teamkollegen Andrés Martínez, Mirko Hirt und Mathias Kossmann (im Bild: v.l.n.r.):

Seit 01. Juni seid ihr die Ansprechpartner für unsere neuen Vision11-Standorte Köln und Berlin. So etwas aufzubauen klingt ja erstmal nach einer sehr spannenden Aufgabe. War das auch der Grund für eure Entscheidung oder was hat euch von Vision11 überzeugt?

Andrés: Mich hat das Zusammenspiel verschiedener Aspekte von Vision11 überzeugt. Zum einen natürlich die große und spannende Aufgabe die neuen Standorte aufzubauen. Nordrhein Westfalen als wirtschaftsstärkste Region Deutschlands und Berlin als Innovations Zentrum mit vielen interessanten Startups sind aus meiner Sicht strategisch sehr wichtig. Sie unterstützen unsere Wachstumsziele und geben uns die Möglichkeit nah an unseren Kunden und Partnern zu sein.

Ein weiterer Grund ist die Unternehmenskultur bei Vision11. Man hat das Gefühl schon jetzt Teil einer großen Familie zu sein. Offenheit, Vertrauen, Hilfsbereitschaft und viel Hands-On Mentalität sind von Anfang an spürbar und bilden auch die Basis für unsere Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern.

Und last but not least hat mich das breite Portfolio von Vision11 überzeugt. Unter meinen Kollegen ist das Spektrum vom digitalen Kommunikationsexperten, UX-Designer bis hin zum CRM Berater und Entwickler vertreten.

Mirko: Die neuen V11 Standorte Köln und Berlin mit aufzubauen, stellt für mich nicht nur eine sehr spannende Aufgabe dar, sonder ist auch eine große persönliche Herausforderung die mich begeistert und antreibt. Aber vor allem das ausgeglichen Lösungsportfolio an Beratungs- und Agenturleistungen hat mich überzeugt. Die interdiziplinären Teams bei V11 helfen dabei die Kunden voranzubringen. Sie geben aber auch jedem einzelnen Kollegen die Chance, über bisherigen Kompetenzfelder hinaus zu wachsen, um somit kontinuierlich besser zu werden. Das hat auch mich überzeugt, Teil eines großartigen V11 Teams zu werden.

Mathias: Natürlich hat es mich sehr gereizt, meinen Beitrag zum Aufbau der Standorte Köln und Berlin leisten zu dürfen. Eine spannende Aufgabe, bei der ich die Möglichkeit habe, meine bisherige Berufserfahrung vollumfänglich einzubringen.

Vor allem aber war es die Positionierung und das Konzept von Vision11. Heute werden Märkte vor allem durch die Nachfrage der Kunden geprägt. Es geht nicht mehr nur um Zielgruppenansprache, sondern um die wirklich persönliche Ansprache, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort oder Touchpoint die passende Kommunikation oder Angebot bereitstellen zu können. Bei Vision11 konzipieren und entwickeln Spezialisten aus den unterschiedlichen Disziplinen gemeinsam derartige, durchgängige Lösungen. Mit der Kombination von strategisch-konzeptioneller und technischer Expertise bietet Vision11 seinen Kunden alles, was sie auf Ihrem Weg der Digitalisierung oder auch der digitalen Transformation benötigen. Vision11 vereint für mich das Beste aus den beiden Welten der Beratungs- und Digitalagentur.

Bei welchen Firmen wart ihr vorher? Welche Themen standen im Fokus?

Andrés: Ich habe in den letzten 12 Jahren bei zwei verschiedenen Beratungshäusern gearbeitet und mich branchenübergreifend mit dem Thema SAP CRM und Business Intelligence beschäftigt. In dieser Zeit habe ich verschiedene Unternehmen bei der Einführung und Betriebsführung ihrer CRM und BI-Lösungen unterstützt.

Bei meinem letzten Arbeitgeber hatte ich die Möglichkeit als Manager für ein deutschlandweites Team das Thema CRM Services auszubauen. Im Fokus stand hierbei die erfolgreiche Nutzung des CRM Systems. Mit klassischen Betriebsführungsthemen, wie z.B. Incident- & Problemmanagement oder CR-Management, aber auch mit einer Kombination aus KPI basierter Nutzenmessung und Releasemanagement, haben wir unseren Kunden geholfen, das Maximum aus ihren CRM-Systemen herauszuholen und die Zufriedenheit der Anwender sicherzustellen.

Mirko: In den letzten 12 Jahren war ich im Beratungsgeschäft für digitale Transformation in den Bereichen CRM und Customer Experience tätig. Nach 8 spannenden Jahren bei Sopra Steria Consulting, die vor allem durch klassisches Projektgeschäft geprägt waren, habe ich in den letzten knapp 4 Jahren bei maihiro den Bereich Customer Success Services mitgestaltet. Hier lag der Fokus klar auf der Implementierung und Betriebsführung von SAP Customer Experience Lösungen unserer Kunden. Aber auch das Mentoring und Coaching von Kollegen ist für mich ein wichtiger Antrieb.

Mathias: Bislang war ich in verschiedenen Digital- und Werbeagenturen tätig, habe aber auch schon im eCommerce- und Unternehmensumfeld gearbeitet und würde mich als digitalen Allrounder bezeichnen.

Als klassischer Quereinstieger bin ich als Programmierer gestartet, habe in den letzten 15 Jahren aber vor allem in strategischen und operativen Funktionen gearbeitet. Der Fokus lag dabei auf der strategischen Konzeption, Leitung und Verantwortung von digitalen Kommunikations- und Business-Transformations-Projekten. Zu meinen Kunden gehörten bislang unter anderem Mercedes-Benz, Toyota, PSA Groupé, Deutsche Telekom, Rockwool und Bosch Professional.

Was macht für euch ein richtig spannendes Projekt aus? Wofür brennt ihr?

Andrés: Ein Projekt ist für mich spannend, wenn ich von Anfang bis Ende meinen Kunden auf seiner Reise begleiten kann. Die Technologie ist dabei nicht so relevant, entscheidender sind inhaltlich interessante Themen. Der Kunde sollte auch offen sein für neue Wege und Innovation. Das sind für mich die entscheidende Faktoren für den Projekterfolg.

Mirko: Ich möchte etwas bewirken. D.h. ich will einen positiven Beitrag zum Erfolg meiner Kunden leisten. Dabei gibt es zahlreiche Einflussfaktoren, die ein Projekt richtig spannend machen. Das kann neben technischen Herausforderungen auch das Change Mangement beim Kunden oder der Erfolg einer gesteigerten Customer Experience sein. Die Einflussfaktoren sind zu zahlreich, um es auf einen einzelnen Punkt runterzubrechen. Ich denke mit dem Gewicht der Transformation steigt auch die Spannung im Projekt.

Mathias: Ich mag vor allen Projekte mit Innovationscharakter. Zum Beispiel, wenn neue Technologien oder Kommunikationsmechaniken zum Einsatz kommen. Ich denke dabei aber nicht an awardverdächtige Spielereien, sondern Lösungen, die auch auf die Ziele einzahlen, die der Kunde damit verfolgt. Nur dann macht es nämlich dem Dienstleister und dem Kunden Spaß. Frei nach dem Motto: am Ende muss es konvertieren.

Und das Wichtigste zuletzt: Dürfen wir noch etwas Persönliches von Euch erfahren?

Andrés: Ich bin 38 Jahre alt und lebe mit meiner Frau und meiner Tochter im Bergischen Land, wo ich auch gebürtig herkomme. Im Juli erwarten wir unser zweites Kind. In meiner Freizeit bin ich am liebsten natürlich mit meiner Familie und Freunden zusammen. Wenn ich mal eine Auszeit brauche, findet man mich meistens mit meinem Mountainbike in der Natur unterwegs.

Mirko: Ich bin 39 Jahre alt, lebe mit meiner Partnerin und meinen beiden Söhnen (3 und 6 Jahre alt) in Berlin und bin auch hier geboren. Auch wenn es mich Dank meiner bisherigen beruflichen Stationen in viele schöne Städte Deutschlands verschlagen hat, habe ich mein Standbein und meine Heimat in Berlin nie aufgegeben. Ich liebe die Vielseiteigkeit und Offenheit der Stadt und die Herausforderung, die der stätige Wandel mit sich bringt. In meiner Freizeit spiele ich gerne Basketball und Beachvolleyball. Zudem koche ich gerne für Familie und Freunde, liebe es aber auch, das ständig wechselnde kulinarische Angebot der Berliner Gastronomie neu kennenzulernen.

Mathias: Ich bin 46 Jahre alt und in Essen geboren. Seit meinem dritten Lebensjahr wohne ich in Düsseldorf mit Abstechern nach Regensburg und Hamburg. Und um die Frage vorwegzunehmen: ich lebe die rheinländische Freundschaft und fühle mich auch in der Domstadt sehr wohl.

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Frau und meinem Sohn, aber auch mein Freundeskreis ist mir sehr wichtig. Desweiteren beschäftige ich mich nach wie vor auch gerne mit digitalem Spielzeug.

Vielen Dank für das Interview und willkommen im Team!

Jetzt kontaktieren:

Andrés Martínez

Lead Business Development & Delivery

 

Vision11 GmbH
Erftstrasse 15-17
50672 Köln
andres.martinez@visioneleven.com
T: 0151-10839235

Jetzt kontaktieren:

Mirko Hirt

Senior CRM Consultant

 

 

Vision11 GmbH
Unter den Linden 30
10117 Berlin
mirko.hirt@visioneleven.com
T: 0151-10839237

Jetzt kontaktieren:

Mathias Kossmann

Lead Business Development & Delivery

 

Vision11 GmbH
Erftstrasse 15-17
50672 Köln
mathias.kossmann@visioneleven.com
T: 0151-10839236